VHS Happen: Alien Predators

Was habe ich da bloß gesehen?

Es ist ja öfters ein böses Omen, wenn ein Film mit seiner Betitelung versucht an erfolgreiche Vorbilder anzuknüpfen. Schon mein Videorekorder wurde rebellisch als er das Teil abspielen sollte. Jeder, der in den Genuss von „Alien Predators“ (USA/Spanien ’87) kommen möchte, sollte sich innerlich auf ein trashiges Vergnügen vorbereiten. Als ernst zunehmender Film taugt der er mal nix. Als Trash-Movie mit viel Leerlauf und wenig Effekten, weiß er auf merkwürdige Art dennoch zu unterhalten. Als Komödie sogar zu überzeugen.

Die Handlung in einem Satz: Zwei notgeile Typen, die mit einer Blondine während einer Alien-Invasion aus einem spanischen Dorf fliehen möchten, in dem sie festsitzen.

In Deutschland erschien der Film am 05.11.1987 direkt als Videopremiere von Pacific Video Plus. Die deutsche Fassung trägt eine FSK 16 und hat im Finale einen 2-sekündigen Schnitt zu beklagen, sowie einige Filmrisse. Es existieren zwei Auflagen von den Film, die sich lediglich bei den Titel-Einblendungen unterscheiden: „Alien Predator“ bzw. „Alien Predators“.

In England erschien er unter „Mutant 2“ und in dieser BBFC-18 Fassung fehlen fast 2 Minuten. Warum auch immer.

Über Tobsen

Tobsen
Wollte immer eine eigene Videothek besitzen. Hat nun den Videokassetten-Folterkeller und liebt es, über vergangene VHS-Zeiten zu erzählen.

Schau mal hier

Retrokram – Retro Fuck Yeah, das Shirt

Vielleicht das Intimste, was ich hier von mir preisgeben möchte und kann... Inklusive der Möglichkeit eines Erwerbs des sexy Retro F*ck Yeah - Shirts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.