Foto: Logo RetroArch / Terasic DE10-Nano

RetroArch für den DE10 Nano: MisterFPGA bekommt Gesellschaft

Das Projekt MisterFPGA gibt es bereits länger. Flappsig (und technisch nicht ganz korrekt) gesprochen ist dieses Projekt eine “Hardware-Simulation”. Statt einer Emulation auf Softwarebasis (bsp. Retropie, Amiberry) ist ein FPGA eine Art “Kopie auf einem Chip” der jeweiligen Hardware. Somit sind die Heimcomputer/Konsolen/Arcade-Emulation wesentlich akkurater als eine Software für den PC. Falls Ihr tiefergehende Informationen möchtet, empfehle ich Euch zb. diese englischsprachige Seite. Falls Ihr eine deutschsprachige Webseite mit vielen Infos über den MisterFPGA findet, schickt mir gerne einen Link.

Libretro hat gestern die RetroArch Roadmap für 2021 vorgestellt. RetroArch ist ein Open-Source-Front-End für Emulationen. Also eine Art Benutzeroberfläche, bei dem Ihr Eure Games wählt und im Hintergrund die jeweiligen Emulatoren gestartet werden. Diese Software gibt es bereits für Windows (auch 95!), MacOS, Android, iOS, Linux..

Und dieses Jahr soll RetroArch auch auf dem DE10-Nano laufen. Der Hardware für das MisterFPGA-Projekt. Somit könnte man auf einer Hardware beide Welten der “Retro-Emulation” vereinen und davon profitieren. FPGA und Software. Als kleinen Anreiz hat Libretro ein Video gepostet, auf dem eine Playstation Emulation gezeigt wird.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst nach dem Klick auf dem Playbutton wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt.

Weitere Informationen findet Ihr in der englischsprachigen Pressemitteilung von Libretro.

Über Senad Palic

Kreatives Zellkollektiv. Typ Storyteller und Medienmensch. Mag den seltsamen Retrokram mehr als Mario und Co. Pressesprecher des Flipper- und Arcademuseums in Seligenstadt.

Schau mal hier

Amiga Disketten am Windows PC lesen und nutzen

Ihr habt eine große Amiga-Diskettensammlung daheim und wollt diese Floppys am PC auslesen? Hier eine Möglichkeit. Programmierer Robert Smith (nicht der Sänger von "The Cure") entwickelte den "Arduino Amiga Floppy Disk Reader/Writer". Mittels Arduino und einem USB-Diskettenlaufwerk easy Amiga-Disketten unter Windows nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.