Retrokram – Retro Fuck Yeah, das Shirt

Hier mal was persönliches in diesem Blog voller Retrokram. Seit Jahren schubse ich meine Schulden von Dispo auf Kredit, von Kredit auf Dispo. Weil ich einfach ein schwacher Mensch bin, habe ich mir auch Kram gekauft, nur um dieses eine Loch, das scheinbar viele von uns tief in sich haben, zu schließen. Allerdings funktioniert das so nicht, zumindest nicht mehr und nicht dauerhaft.

Kurzfristige Happyness durch den Erwerb von irgendeinem Retrokram ist ein kompletter Selbstbetrug. Seit einigen Jahren versuche ich Dinge anzugehen, zu verarbeiten und es geht schleppend voran.

Nun werde ich Ende Juli 40. Vierzig! Denke, es wird langsam Zeit, Dinge final zu klären und einige Probleme komplett zu lösen. Je länger das dauert, desto schwieriger wird es im Alter… schätze ich.

Ich sammle gerade Sachen zusammen, die ich verkaufen kann. Hier macht mir (und Euch natürlich auch) Corona einen Strich durch die Rechnung. Etwaige Retrobörsen und Flohmärkte fallen flach. Onlineverkauf schaffe ich nicht, mir fehlt die Kraft dafür.

Aber ich kann das nicht mehr alleine. Ich brauche etwas Hilfe.

Daher dieser Weg. Ich glaube und hoffe, ihr versteht meine Intention dahinter. Ich möchte nicht um Geld betteln. In der momentanen Situation haben alle Probleme, die sicherlich heftiger sind als meine. Aber so hat jeder sein Päckchen zu schleppen. Für den einen ist es „Pillepalle“, für den anderen sind die gleichen Probleme gleichbedeutend mit Qual und schlaflosen Nächten.

Da ich schon immer ein Freund von offenen Karten war und bin, wollte ich Euch einfach informieren, warum ich hier so ein Shirtverkauf-Bumsi starte. Am Ende ist es nur ein enormer Fehler, den ich seit Jahrzehnten vor mir herschiebe und nun Midlife-Crisis-mäßig versuche zu lösen. Oder zumindest etwas zu kitten. Vielleicht, aber auch nur vielleicht, hilft dieser Text auch jemanden. Kauft nicht unnötig Kram. Diese paar Minuten Glück beim Erhalt eines Paketes sind die schlaflosen Nächte aufgrund von „Fuck, Schulden!“ nicht wert.

 

Retro Fuck Yeah – Shirt

Ich mag die Message hinter dem Shirt und diese beherbergt nur minimalst Werbung für diese Seite. Ganz klein unten rechts. Auf Events schmeiß ich mit Stickern und Buttons mit diesem Motiv um mich und viele haben mich bereits nach einem Shirt gefragt. Vor über einem Jahr hatte ich eine kleine Shirtkampagne gestartet und nun diese zweite hier.

Long Story short:
Beim Kauf dieses Shirts passieren zwei Dinge.

Ihr bekommt ein nettes T-Shirt und ihr helft mir mit Eurem Kauf auch ein wenig aus meiner finanziellen Lage. Ist das für Euch OK?

Zum Shop

Über Senad Palic

Senad Palic
Senad, 39. Mag den seltsamen Retrokram mehr als Mario und Co. Macht keine 20 minütigen Pickup- und Flohmarktvideos. Whatever you do, do it with Herzblut.

Schau mal hier

Steffens Top 10: Lieblingsfilme

Zur Zeit posten viele im Zuge der "Top 10"-Challenge Ihre Listen bei Facebook runter. Steffen hat seine Auswahl nun hier zusammengestellt. Auf einer Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.