VHS-Happen: Ab in die Ewigkeit

Meine heutige selbstironische Abendunterhaltung und ein absoluter Geheimtipp aus den frühen 80igern „Happy Birthday To Me“ von J. Lee. Thompson.  Meisterhaft in Spannung, kreativen Morden und einen morbiden Finale inszeniert.

Mit Melissa Sue Anderson in der Hauptrolle, die sich von ihren „Unsere kleine Farm“ Image lösen wollte. „Ab in die Ewigkeit“ („Happy Birthday To Me“ Kanada ’80), lief am 31.07.81 ungekürzt mit FSK 16 in den deutschen Kinos und auf VHS in Dezember 1981 über RCA Columbia Pictures in der Silver Series. 1988 erschien noch eine 2. Auflage, für Verleih und Verkauf mit blauem Coverdesign.

Der Film ist einer der seltenen Fälle, bei der eine jugendfreigegebene Fassung indiziert wurde. Diese erfolgte am 28.06.83 und endete am 30.11.2001.

 

Über Tobsen

Tobsen
Wollte immer eine eigene Videothek besitzen. Hat nun den Videokassetten-Folterkeller und liebt es, über vergangene VHS-Zeiten zu erzählen.

Schau mal hier

Der Omega-Mann (The Omega Man)

Steffen Anton bespricht hier den "Omega Mann", die Verfilmung des Buches "I am Legend“ von Richard Matheson.

2 Kommentare

  1. Avatar

    Kennt ihr das auch, wenn euch das Cover so ewig bekannt vor kommt, aber ihr es einfach nie geschafft habt den Film zu schauen?
    Schande, ich hol das jetzt mal nach. Danke für die Erinnerung, Tobsen.

  2. Tobsen

    Ja cool, schön das du motiviert bist zu schauen wie der Streifen hinter den Cover so ist. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.