Sexy Retrokram im Digital Retro Park Offenbach

Seit geraumer Zeit hat der DRP, der Digital Retro Park, in Offenbach geöffnet. Dieses neue Museum im Rhein-Main-Gebiet bietet auf zwei Etagen vierzig sexy Retro-Exponate aus den 70ern bis Anfang der 2000er Jahre zum freien anfassen, fotografieren und bespielen.

Im Foyer des Museums hat das Commons Cafe geöffnet und wird in Zukunft Workshops und Seminare anbieten… natürlich nebst kleinen Snacks und kalten, wie heißen Getränken.

Beim Eintrittspreis von 5 Euro kann man jeden Samstag von 11 Uhr bis 17 Uhr alle Geräte bespielen und sich total in den alten Geräten verlieren. Die Vereinsmitglieder des DRP können auch zu jedem Exponat eine nette Story erzählen und die Geräte genauer erklären.

Mehr Infos zum Digital Retro Park gibt es natürlich auf deren Internetseite: www.digitalretropark.de

Aber schaut mal ins kurze Video rein.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst nach dem Klick auf dem Playbutton wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt.

 

 

Über Senad Palic

Kreatives Zellkollektiv. Typ Storyteller und Medienmensch. Mag den seltsamen Retrokram mehr als Mario und Co. Pressesprecher des Flipper- und Arcademuseums in Seligenstadt.

Schau mal hier

Amiga Disketten am Windows PC lesen und nutzen

Ihr habt eine große Amiga-Diskettensammlung daheim und wollt diese Floppys am PC auslesen? Hier eine Möglichkeit. Programmierer Robert Smith (nicht der Sänger von "The Cure") entwickelte den "Arduino Amiga Floppy Disk Reader/Writer". Mittels Arduino und einem USB-Diskettenlaufwerk easy Amiga-Disketten unter Windows nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.