Zugegeben, ich bin kein Demokenner und war auch noch nie auf der Revision. Doch dieses Jahr ist etwas passiert, womit ich so nicht gerechnet habe. Kurz: Ich bin in einem Revision Livestream hängengeblieben und möchte nun more than ever dahin.

Für den/diejenigen, die noch nie was von Demos oder der Revision gehört haben, hier ein kurzer Einblick.

„Früher“ waren Demos eher bekannt als Cracktros. Intros von gecrackten Spielen, bei denen sich die jeweilige Crew, die für die Deaktivierung des Kopierschutzes zuständig war, vorgestellt hat. Wenige kilobytegroße Animationen mit Schriftzügen und einem kleinen Chiptune. Ein Fingerabdruck ganz nach dem Motto „Wir waren die Ersten und sind die Geilsten!“. Also ein dirketer Penisvergleich. Diese Intros mussten halt sehr klein sein, damit sie zusammen mit dem eigentlichen Game auch auf der Diskette passen. Aber klein allein reichte ja natürlich nicht. Sie mussten auch auffallen und einfach nur total knorke sein.

Irgendwann spaltete sich die Szene und die heutigen Programmierer der Demoszene haben nichts mehr mit den Crackern von früher gemein. Wobei sicherlich noch frühere Cracktro-Schreiber auch noch heute Demos bauen.

Daraus sind Wettbewerbe entstanden, die ungefähr so lauten:

Bastle eine Demo, welche die Größe von x Kilobyte nicht überschreitet und packe geilen Sound, tolle Visuelle Effekte und massig WATZEFAK-WIEHABENDIEDASGEMACHT-Momente rein. Raus kommt eine 4, 8 oder 64kb große Datei. Abgesehen davon, sollten die Demos auch als erstes auf der Revision gezeigt werden. Fertig ist das Tournament.

So ganz neu war mir das Ganze ja nicht, denn Demos tauchen ja Dank YouTube Videos in meinem Socialstream auf, auch ohne dass ich irgendwas runterladen und executen muss. Und so bin ich ja dann auch auf die Revision gekommen…

Durch einen kleinen Tweet, mit einem Link zu einem Livestream.

Da gab es einen Programmierer-Showdown. Zwei Coder, ein DJ, eine Leinwand und über 2.000 Menschen im Livestream. Dabei hatten die Programmierer 25 Minuten Zeit zum Sound (oder so) ein visuelles Eye-Candy zu programmieren. Ich selber kann HTML-Basics, daher hat es mich enorm geflashed zu sehen, wie die Jungs aus dem nichts wabernde Nebel, tanzende Männchen oder obligatorische Tunnelfahrten auf den Bildschirm zauberten.

Den meisten Kram kann man sich auf Pouët anschauen bzw. runterladen. Hier in diesem Fall die geile Demo Overdrive 2 für das Sega Mega Drive, welche beim Oldskool Demo Contest den ersten Preis gemacht hat. Das war mein persönlicher absoluter RETRO WTF – Moment!

LINK: Revision 2017

 

Wie sehr ich vom Revision-Livestream begeistert war, könnt Ihr an meinem Twitteraccount ablesen 🙂

Senad, 37. Mag den seltsamen Retrokram mehr als Mario und Co. Macht keine 20 minütigen Pickup- und Flohmarktvideos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*